Heimische Top-Athletinnen unterstützen Sparkassen-Silvesterlauf

Das Autohaus Göttgens begleitet als Mobilitätspartner und Sponsor den Sparkassen-Silvesterlauf von Werl nach Soest am 31. Dezember. Bei der 35. Auflage des größten sportlichen Events im Kreis Soest sind auch die beiden Göttgens-Markenbotschafterinnen Gina Lückenkemper und Monika Keunecke mit im Boot.
Während die Sprinterin und Olympiateilnehmerin Gina Lückenkemper wieder den Startschuss für das Fünf-Kilometer-Rennen von Ampen aus gibt, geht die Iron Man-Absolventin Keunecke in Werl mit auf die Strecke. „Für fünf Kilometer ziehe ich mich gar nicht für um“, scherzt die Triathletin, die nach dem Jahreshöhepunkt mit dem Iron Man auf Hawaii ihr Training nun langsam steigert.
Für die Kurzstreckenspezialistin Gina Lückenkemper kommt eine Teilnahme aufgrund ihres Trainingsplans nicht in Frage, aber sie drückt gerne wieder auf den Abzugsbolzen der Startpistole in Ampen. Die Triathletin Monika Keunecke geht in Werl mit auf die Strecke. Weil sie keine Spezialistin als reine Läuferin ist, strebt die Soesterin daher beim Silvesterlauf auch keine Platzierung ganz vorne an. Es soll eine Zeit von einer Stunde plus 15 Minuten werden.
„Wir freuen uns, dass wir mit Gina Lückenkemper und Monika Keunecke zwei Weltklasse-Athletinnen aus der Region als Markenbotschafterinnen gewinnen konnten, die trotz ihrer Erfolge total bodenständig geblieben sind. Das passt zu unserem Familienunternehmen“, sagt Autohaus-Geschäftsführer Benjamin Göttgens, der am 31. Dezember selber mit einigen Mitarbeitern beim größten Sportevent im Kreis Soest an den Start geht. Die Führungsfahrzeuge werden ebenfalls von Göttgens gestellt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.