Spannendes Männerrennen und Hottenrotts Titelverteidigung

Der 35. Sparkassensilvesterlauf startete bei herrlichem Sonnenschein.Um 11 Uhr machten sich zunächst viele Wanderer sich von Werl aus auf den Weg. Hier ging es gemütlich zu und manches Team kam sogar erst nach den Läufern oder gar nicht ins Ziel. Insgesamt waren über 6000 Aktive unterwegs.

Packend war das Finale bei den Herren im Hauptlauf. Hier trennten die ersten drei Athleten nur wenige Sekunden. Am Ende war Leif Gunkel (Olympia Dortmund) erster mit 47:40 Minuten vor Robiel Weidemichael (Delbrück läuft) und Ex-Champion Dominik Fabianowski.

Bei den Frauen gewann erwartungsgemäß Laura Hottenrott (GSV Eintracht Baunatal), die in exakt 55:00 Minuten ihren Titel vor Tatjana Schulte (LC Paderborn ) und Lokalmatadorin Angela Moesch (LG Deiringsen) verteidigte. Hier war der Abstand eine knappe Minute zur zweiten Läuferin und rund drei zur dritten.

Äußerst spannend war auch der Fünf-Kilometer-Lauf. Hier war Yannik Gerland (SSC Bad Sooden-Allendorf/18:40 Minuten) acht Sekunden vor den drei zeitgleichen Marvin Rudnik, Maximilian Picht und Florian Vielhaber. Noch schneller war mit 18:07 Minuten Julia Altrup (LAC Veltins Hochsauerland) die schnellste Frau auf der Kurzstrecke. Leonie Beele (Mettmann Sport) und Anke Hagelschuh (LAZ Soest folgten mit Abstand.

Alle Ergebnisse gibt es bei Mika Timing.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.