Bei Janik Broszeit Fachfragen kommt selbst Cheforganisator Ingo Schaffranka manchmal ins Grübeln. - Foto: Philip Stallmeister

Fachkundige Moderatoren begleiten den Silvesterlauf

Wenn die Silvesterläufer, die Stimme von Jochen Heringhaus hören, dann wissen sie, dass sie kurz vor dem Ziel sind. Heringhaus kommentiert den Zieleinlauf fachmännisch. Er kennt sich aus und weiß zu fast jedem Läufer und fast jedem Verein und Ort eine Anekdote. Der „Van-Man“ ist schließlich seit über 30 Jahren unterwegs und kommentiert Laufereignisse in der ganzen Republik. 1988 hat er angefangen und somit hat er mehrere Millionen Athleten starten und über die Ziellinie laufen sehen.
Den Beinamen „Van-Man“ erhielt er, weil dort, wo Jochen Heringhaus steht, auch immer der Van in der Nähe ist. Schließlich muss der Moderator ja selbst von Ort zu Ort gelangen. Das ganze Jahr ist er auf den verschiedensten Events unterwegs, um mit seiner launigen und kompetenten Art und Weise, diverse Läufe zu begleiten. Im Laufe der Jahre hat sich Heringhaus in der Szene auch als eine Art von Fundbüro einen Namen gemacht. Wenn bei den Läufen etwas gefunden wird, dann wird es in der Regel beim Vanman abgegeben. Der beschreibt dann Handy, Fahrradschlüssel oder was auch immer verloren wurde. In der Regel können die Fundstücke dann schnell wieder zurück gegeben werden.

Weil der Sparkassen-Silvesterlauf Start und Ziel an zwei unterschiedlichen Orten besitzt, müssen es auch zwei Moderatoren sein. Während Jochen Heringhaus in seiner bewährten Manier die Athleten auf dem Soester Marktplatz empfängt, hat mit Janik Broszeit an der Werler Stadthalle wer anderes das Geschehen im Blick. Der junge Werler hat sogar einen Bachelor of Arts „Media Reporter“ mit Schwerpunkt Moderator/Redakteur. Er ist weit mehr als ein Akademiker, sondern ein Mann der Praxis. „Angefangen hat alles ganz klein bei einem Spinnig Kurs. Menschen mit der Stimme zu animieren und zu fesseln, gefiel mir“, beschreibt Broszeit seine Leidenschaft, Wer ihn erlebt, merkt schnell der junge Mann ist mit Haut und Haaren dabei. Der ganze Körper, nicht nur die Stimme, ist im Einsatz. Als Läufer war er noch am 29. Dezember beim Bergischer Wupperlauf aktiv.

Auch beim lokalen Radiosender Hellweg Radio hat sich Broszeit schon bewährt. Die Moderatoren des Senders begleiten den Sparkassen Silvesterlauf in mehreren Formen. Das packende Finish wird live gesendet und die Radioreporter unterstützen Heringhaus mit Interviews im Zielbereich. Im Zielbereich wartet Holger Wackerzapp, Chef vom Dienst des Lokalsenders. Wackerzapp ist bewährter Moderator der Zielankunft.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.