Einige Läufer brauchen nach dem Sparkassen-Silvesterlauf zunächst eine Verschnaufpause. Anderen gehen auch im neuen Jahr gleich in die Vollen.
Das ist zum Beispiel am Dreikönigstag, 6. Januar, in Dortmund beim Neujahrslauf möglich. Das ist ein relativ junger Rundenlauf um den Phoenix-See. Eine Runde ist dabei 3,25 km lang, es können bis zu sieben Runden (22,75 km) gelaufen werden. Eine Woche später ergibt sich mit dem Bönener Lauf rund um den Förderturm der ehemaligen Bergbaugemeinde im Kreis Unna die Gelegenheit zum 10-Kilometer-Lauf mit Walking beziehungsweise Nordic Walking. Der 2 Kilometer-Schülerlauf steht in Bönen für den Nachwuchs auf dem Programm.Im Kreis Soest ist einer der nächsten größeren Events der 7. Welver Crosslauf am 20. Januar. Eine Besonderheit ist hier, dass die zu absolvierende Strecke im Lauf entschieden werden kann. Im Hauptlauf sind bis zu 13.000 Meter laufen. Das sind fünf Runden. Wer teilnimmt, entscheidet selbst im Rennen, ob er drei oder fünf Runden absolviert. Wer nach drei Runden aufhört, kommt in die Wertung für 7800 Meter. Darüber hinaus bietet der Ausrichter TV Flerke kürzere Strecken auch für den Nachwuchs an.
Die meisten Läufer der Region haben sich wohl den 27. Januar, den 10. Februar und den 24. Februar 2019 bereits dick im Kalender eingetragen. Denn das sind die Termine der Hammer Winterlaufserie. Vom altehrwürdigen Jahnstadion geht es dann nach der Stadionrunde auf Strecken über zehn, 15 und am Ende über einen Halbmarathon um ein gutes Serienergebnis. Drei der Topläufe im Kreis Soest sind ohne Frage der 14. Höinger Heidelauf am 15. Juni. Eine Woche später folgt mit dem 31. Möhnesee-Pokal-Lauf der LG Deiringsen, ein Event, das dank seiner Steigungen für die Teilnehmer mehr als eine Herausforderung darstellt, und der 29. Soester Stadtlauf am 6. Oktober. Langsam etabliert sich auch der Intersport Arndt-Citylauf in Lippstadt, der am 3. Oktober die Läufer in die größte Stadt des Kreises lockt.
Massen in Bewegung setzt am 10. Juli wieder der Sparkassen-Firmenlauf für den Kreis Soest. Wenn die Runde rund um das Körbecker Becken ansteht, sind nicht Bestzeiten gefragt, sondern vor allem Teambuilding unter Kollegen. Daher werden im Hauptort der Gemeinde Möhnesee wieder Motivationspreise für die teilnehmerstärksten Firmen und Kreativpreise für die buntesten Outfits ausgelobt. Eine After Run-Party rundet den Abend ab. Neben dem Silvesterlauf gehört der Paderborner Osterlauf zu den Klassikern. Er feiert am Karsamstag, 20. April, seine 73. Auflage,