Brems- und Zugläufer unterstützen zeitbewusste Starter

Aufgrund des Engagements von Markus Hagedorn (Laufgruppe Mellrich) gibt es in diesem Jahr wieder Brems- und Zugläufer. Für 75 Minuten sind diese Daniel Matiok und Kai Drießen, für 90 Minuten Kathrin Kempe und Sascha Rosigkeit. Die jeweiligen Läufer/innen sind durch Shirt (Zugläufer) und einem Luftballon erkennbar. Am Start und bei der Anmeldung erfahrt ihr welche Farben welcher Zeit zugeordnet sind.

Mit Musik durch die Soester Börde

Nicht nur für Sportler ist der Sparkassen-Silvesterlauf ein Ereignis, an dem sich Bekannte treffen, die sich ansonsten vielleicht ein ganzes Jahr nicht sehen. Auch einige Musiker nutzen die Gelegenheit, um gemeinsam ihrem Hobby zu frönen. So geht es für die Silvesterläufer mit Musik durch die Börde.
Unter sind auch Trommler, die sich schon traditionell zur gemeinsamen Jamsession treffen. Der Treffpunkt ist dabei ein ganz ungewöhnlicher. Denn es ist keiner der Orte wie Westönnen, Ostönnen oder Ampen, wo Dank der Initiativen der Dorfgemeinschaften schon gute Stimmung herrscht. Die zumeist mit westafrikanischen Djembe-Trommeln stehen seit einigen Jahren an einer Bushaltestelle zwischen Ostönnen und Ampen. „Das ist ungefähr die Mitte des Rennens, wenn die Läufer eine kleine Motivationshilfe“ gerne in Anspruch nehmen“, weiß Arnold Blümel, Der ehemalige 1. Vorsitzender und Ehrenmitglied von Marathon Soest ist selber musikalisch beteiligt und weiß als Mitorganisator des Sparkassen-Silvesterlauf wie Athleten denken. An der Bushaltestelle treffen sich Trommler aus Neheim und Soest. In der Thomäkirche finden Trommelworkshops im monatlichen Rhythmus an einem Samstag statt. Weiterlesen

Gute Wetterprognose

Leichte Brise von Westen und null Prozent Regenwahrscheinlichkeit: Der Blick auf die Wetterprognose für Werl am Mittag des letzten Tag des Jahres lässt auf nahezu ideale Bedingungen für den Sparkassen-Silvesterlauf 2018 hoffen. Während den meisten Läufern widrige Wetterbedingungen nicht so viel ausmachen, ist ein trockener Tag vor allem für die Besucher, Helfer und Dorfgemeinschaften mit ihren Freiluftständen angenehmer als Regen oder Schnee. Weiterlesen

Favoriten 2018

Im Prinzip ist jeder Teilnehmer ein Gewinner beim Sparkassen-Silvesterlauf. Neben der Medaille ist der Einlauf ins Ziel wenige Stunden vor dem Jahreswechsel ein erhebendes Erlebnis. Jedes Jahr stellt sich im Vorfeld aber auch die Frage nach der schnellsten Frau beziehungsweise dem schnellsten Mann des Hauptfeldes über 15 Kilometer. Die beiden Titelverteidiger Fabienne Amrhein und Amanal Petros gehören sich wieder zu den absoluten Topfavoriten. Die beiden sportlichen Leiter des Silvesterlaufs Laura Lienhart und Andreas Beulertz haben wieder einige Topläufer für die Teilnahme begeistern können. Andreas Beulertz hat einige Athleten mit ihren Ergebnissen und zum Teil auch deren Aussagen zusammengefasst:

Das Rennen der Herren/ Favoriten (15 Kilometer):

Amanal Petros/ SV Brackwede (Bielefeld)

  • Jahrgang 1995
  • Sieger Silvesterlauf 2017 (45:51 min)
  • Platz 16 10.000m Leichtathletik-EM (Berlin)
  • ab 2019 im Trikot des TV Wattenscheid 01

Julius Scherr/ TV Wattenscheid 01 (Bochum)

  • Jahrgang 1997
  • 2. Platz Silvesterlauf 2017 (46:12 min)

Jens Nerkamp/ PSV Grün-Weiß Kassel (Kassel)

  • Jahrgang 1989
  • Deutscher Vizemeister Halbmarathon 2018 (Hannover)
  • erster Start beim Silvesterlauf Werl-Soest
  • ab 2019 im Trikot vom Laufteam Kassel
  • Sparkassen-Silvesterlauf: „Die letzten Jahre bist du regelmäßig 10 Meilen beim Silvesterlauf „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ gelaufen. Was zieht dich nun zu den 15 Kilometern beim Silvesterlauf von Werl nach Soest?“
  • Jens Nerkamp: „Ich möchte dieses Jahr beim Silvesterlauf von Werl nach Soest starten, weil ich gerne mal etwas Neues ausprobieren möchte. Natürlich bin ich immer gerne in meiner Heimat an der Talsperre gelaufen, aber ich möchte mich gerne beim größten deutschen Silvesterlauf der Konkurrenz stellen.“

Nils Voigt/ LG Brillux Münster (Bochum)

  • Jahrgang 1997
  • erster Start beim Silvesterlauf Werl-Soest
  • 1. Platz westfälische Crosslauf Meisterschaften 2018 (Langstrecke)
  • ab 2019 im Trikot des TV Wattenscheid 01

Robiel Weldemichael/ SuS Westenholz (Paderborn)

  • Jahrgang 1992
  • 2. Platz Silvesterlauf 2016 (47:48 min)
  • 3. Platz Silvesterlauf 2015 (47:10 min)
  • 2. Platz westfälische Crosslauf Meisterschaften 2018 (Langstrecke)
  • ab 2019 im Trikot des SV Brackwede

Torsten Graw/  LAZ Puma Rhein Sieg (Düsseldorf)

  • Jahrgang 1991
  • Sieger Silvesterlauf 2012 (45:58 min)
  • Platz 5 Silvesterlauf 2017 (48:14 min)

Das Rennen der Frauen/Favoriten 15 Kilometer:

Fabienne Amrhein/  Engelhorn sports team / MTG Mannheim

  • Jahrgang 1992
  • Siegerin Silvesterlauf 2017 (53:03min)
  • Deutsche Meisterin Marathon 2018 (Düsseldorf)
  • 3. Platz Deutsche Meisterschaften Halbmarathon (Hannover)
  • Platz 11 Marathon Leichtathletik-EM (Berlin)
  • 10 km Zeit 2018 = 33:46 min

Sigrid Bühler/  LAZ Puma Rhein Sieg

  • Jahrgang 1979
  • 2. Platz Silvesterlauf 2017 (57:47 min)

Daniela Wurm/  Laufladen Endspurt Paderborn / SG Wenden (Lippstadt, Kreis Soest)

  • Jg. 1991
  • 3. Platz Silvesterlauf 2015 (57:02 min)
  • 1. Platz NRW-Straßenlaufmeisterschaften 2018 (Steinhagen)
  • 2. Platz NRW 10.000 m Meisterschaften 2018 (Menden)
  • 10 km Zeit 2018 = 36:27 min

Anika Fels/ LG Coesfeld (Bielefeld)

  • Jahrgang 1995
  • erster Start beim Silvesterlauf Werl-Soest
  • 2. Platz NRW 10.000 Meter Meisterschaften 2018 (Menden)

Angela Moesch/  LG Deiringsen (Dortmund)

  • Jahrgang 1969
  • 3. Platz Silvesterlauf 2016 (58:01 min)
  • 10 km Zeit 2018 = 37:38 min

Nina Schüler/  SV Brackwede 

  • Jahrgang 1980
  • 1. Platz Deutsche Meisterschaft 2018 W35 10km (Bremen)
  • erster Start beim Silvesterlauf Werl-Soest
  • 2. Deutsche Meisterschaften W35 2017, 10km Straße
  • 2. Deutsche Meisterschaften W35 2017, Crosslauf
  • 10 km Zeit 2018 = 37:32 min

Stephanie Strate/  TSV Eintracht Bielefeld 

  • Jahrgang 1991
  • erster Start beim Silvesterlauf Werl-Soest
  • 10 km Zeit 2018 = 37:03 min
  • ab 2019 im Trikot des SV Brackwede

Melanie Genrich/ SV Brackwede 

  • Jahrgang 1978
  • 2. Platz Deutsche Meisterschaft 2018 W40 10km (Bremen)
  • erster Start beim Silvesterlauf Werl-Soest
  • 10 km Zeit 2018 = 37:30 min

4144 Online-Anmeldungen

Der Sparkassen-Silvesterlauf erfreut sich auch 2018 zur seiner 37. Auflage großer Beliebtheit. Nach Schluss der Online-Anmeldungen steht fest, dass 4144 sich über das Internet bereits angemeldet haben. Kurzentschlossene können sich noch am 30. Dezember während der Messe Sport-Life in Werl tun und am 31. Dezember in Werl (15 Kilometer) und Ampen (5 Kilometer) bis maximal eine Stunde vor Beginn der jeweiligen Rennen nachmelden bzw. Startunterlagen abholen. Hier empfehlen wir euch, rechtzeitig vor Ort zu sein, um Warteschlangen und enttäuschte Gesichter bei der Anmeldung und der Abgabe der Kleidersäcke zu vermeiden. Um alle Starter der großen Felder ins System einzupflegen und die Menge der Kleidersäcke passend im Ziel zu haben, müssen wir die Zeiten einhalten. Jeder Teilnehmer bekommt wieder eine Medaille.

Schöne Weihnachten wünschen die Mitglieder des Silvesterlaufteams

Titelverteidiger Amanal Petros ist wieder dabei

Nach Frauensiegerin Fabienne Amrhein hat auch Amanal Petros seine Zusage gegeben. Petros hatte 2017 unter idealen Bedingungen eine Topzeit von 45:51 Minuten erzielt. Der Sieg beim Sparkassen-Silvesterlauf läutete ein erfolgreiches Jahr für Petros ein. Er qualifizierte sich für die Europameisterschaft in Berlin und wurde über 10.000 Meter als 16. bester DLV-Läufer. „Dank der Kontakte unserer sportlichen Leiter Laura Lienhart und Andreas Beulertz werden wohl noch weitere Topläufer mit dabei sein. Die beiden leisten gute Arbeit“, sagte Lauforganisator Ingo Schaffranka in der Turflon Küchenarena bei der Vorstellung des Programms für die Sportgala am 9. März. Mit der Anzahl der Meldungen von über 3.200 (Stand von 18. Dezember) ist Schaffranka sehr zufrieden: „Bis zum Online-Meldeschluss am 23. Dezember wären 3.5oo gut.“ Nach Ende der Online-Meldung sind dann noch Nachmeldungen am 30. und 31. Dezember bei der Messe Sport-Life in der Werler Stadthalle möglich.

Begünstigten des Sparkassen-Silvesterlauf erhalten im Rahmen der Sportgala am 9. März 2019 die Schecks

Den Rahmen für die Scheckübergabe der Begünstigten des Sparkassen-Silvesterlaufs bietet auch 2019 wieder die Sportgala für den Kreis Soest. Sponsoren und die Organisatoren der Förder- und Veranstaltergemeinschaft Silvesterlauf e.V. stellten nun in der Küchenarena von Möbel Turflon in Werl die Eckdaten für die Sport- und Benefizgala vor, die am 9. März in der Soester Stadthalle stattfindet. Weiterlesen

Zehn Jahre Ampen: Interview mit Ortsvorsteher Ulrich Dellbrügger

Seit 1999 ist Ulrich Dellbrügger Ortsvorsteher in Ampen. Den Silvesterlauf im Ort begleitet er schon länger. Der geschichtsträchtige Ort gehört zu den ältesten Westfalens. Seit 2008 ist das zu Soest gehörende Dorf auch Startort des 5 Kilometerlaufs am letzten Tag des Jahres. Von der Schützenhalle geht es los Richtung Soester Marktplatz, wo später dann auch die Athleten des Hauptlaufs von Werl eintreffen. Zehn Jahre Ampen sind ein guter Grund für Interview mit Ortsvorsteher Ulrich Dellbrügger, der auch regelmäßig den Startschuss des „Fünfers“ ausführt. Silvesterlauf-Pressesprecher Philip Stallmeister sprach mit Dellbrügger. Weiterlesen

Begünstigte stellten ihre Projekte bei Koordinierungsversammlung vor

Wo stehen die Schilder, die im Ziel den Weg zu Toiletten und Duschen weisen? Wie gelangen die Fahrzeuge mit den Kleidersäcken von Werl in die Soester Altstadt? Welchen Weg nehmen die Walker, welchen die Wanderer und wie können die Führungsfahrzeuge am besten die Absperrungen passieren? Im Vorfeld des Sparkassen-Silvesterlaufs gibt es viele Details zu klären. Deshalb trafen sich Veranstalter, Organisatoren, Helfer und die Begünstigten am Montagabend beim Deutschen Roten Kreuz in Soest. Weiterlesen

Die jüngsten Starter beginnen ab 11.05 Uhr in Werl

Die jüngsten Starter des Sparkassen-Silvesterlaufs sind die Teilnehmer der Kinder- und Jugendläufe im Vorfeld der Werler Stadthalle. Ab 11.05 Uhr geht es Schlag auf Schlag. Zunächst gehen die Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2006 bis 2003 über rund 1400 Meter gemeinsam auf die Strecke. Es folgen die Wettbewerbe der Jahrgänge 2011 und jünger (U8), der Jahrgänge 2009/10 (U10) und der Jahrgänge 2007/2008 (U12) auf altersgerechten Strecken (ca. 650 Meter U8 u. U10 und ca. 950 Meter U12), mit getrennten Starts für Mädchen und Jungs. Weiterlesen