33. Sparkassen-Silvesterlauf – Die Stimmen der Presse

Der 33. Sparkassen-Silvesterlauf erweiterte die Geschichte der Veranstaltung um ein Kapitel, das Romantikerherzen höher schlagen lässt. Die Sieger bei den Herren und Damen Thorben Dietz und Annika Gomell sind nicht nur schnelle Läufer, sondern auch zusammen. Dieser Sachverhalt findet sich auch in den Meldungen der Presse wieder:

„Ein Paar lief allen anderen davon“ – titelte der Soester Anzeiger. Den kompletten Bericht gibt es hier.

Der Westen ist als Portal aus dem Ruhrgebiet erfreut über die Herkunft der Sieger und schreibt: „Ruhrpott-Pärchen gewinnt Silvesterlauf von Werl nach Soest“. Den ausführlichen Bericht gib es hier

„Was für ein Siegerküsschen“, startet Runnersworld.de in seine Berichterstattung, die hier zu finden ist.

„Dietz siegte am Mittwoch bei Deutschlands größtem Silvesterlauf nach
46:05 Minuten überlegen vor Vorjahresgewinner Dominik Fabianowski (Köln/47:06)“, heißt es bei der DPA.

„Bei den Frauen profitierte Gomell in guten 53:49 Minuten vom Fehlen der Favoritin Sabrina Mockenhaupt, die ein Trainingslager in Südafrika absolviert“ schreibt der WDR, dessen Beitrag in der Mediathek hier zu sehen ist.

„Laufende Lovestory“ postet Möhnesee TV auf Facebook zu folgender Meldung.

Wickede.ruhr beleuchtet hier den Lauf aus Sicht der Ruhrgemeinde.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.