Begünstigte stellten ihre Projekte bei Koordinierungsversammlung vor

Wo stehen die Schilder, die im Ziel den Weg zu Toiletten und Duschen weisen? Wie gelangen die Fahrzeuge mit den Kleidersäcken von Werl in die Soester Altstadt? Welchen Weg nehmen die Walker, welchen die Wanderer und wie können die Führungsfahrzeuge am besten die Absperrungen passieren? Im Vorfeld des Sparkassen-Silvesterlaufs gibt es viele Details zu klären. Deshalb trafen sich Veranstalter, Organisatoren, Helfer und die Begünstigten am Montagabend beim Deutschen Roten Kreuz in Soest. Weiterlesen

Die jüngsten Starter beginnen ab 11.05 Uhr in Werl

Die jüngsten Starter des Sparkassen-Silvesterlaufs sind die Teilnehmer der Kinder- und Jugendläufe im Vorfeld der Werler Stadthalle. Ab 11.05 Uhr geht es Schlag auf Schlag. Zunächst gehen die Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2006 bis 2003 über rund 1400 Meter gemeinsam auf die Strecke. Es folgen die Wettbewerbe der Jahrgänge 2011 und jünger (U8), der Jahrgänge 2009/10 (U10) und der Jahrgänge 2007/2008 (U12) auf altersgerechten Strecken (ca. 650 Meter U8 u. U10 und ca. 950 Meter U12), mit getrennten Starts für Mädchen und Jungs. Weiterlesen

Fabienne Amrhein im Videointerview

Silvesterlauf-Titelverteidigerin Fabienne Amrhein war bereits einen guten Monat vorher in Soest. Dieses Mal hatte sie Sportkleidung aber gegen Abendgarderobe getauscht. Die Mannheimerin erhielt beim Begrüßungsempfang der Vereinigung German Road Races (GRR) die Auszeichnung zur Straßenläuferin des Jahres 2018. Die amtierende Deutsche Marathonmeisterin und Elfte des EM-Marathons von Berlin hatte mit dem Sieg in Soest beim Sparkassen-Silvesterlauf den Grundstein für das erfolgreiche Jahr gelegt. „Ich werde auch dieses Jahr wieder dabei sein und dann in Bad Driburg den Jahreswechsel feiern“, erklärte Amrhein, die auch für ein kurzes Videointerview bereit war. Bevor es in Werl an den Start geht, wird es noch einen weiteren sportlichen Höhepunkt geben. Fabienne Amrhein steht im DLV-Team für die Cross-EM in Tilburg am Sonntag, 9. Dezember.

Auszeichnungen für Amrhein und Co

Mit der Vereinigung der German Road Races (GRR) waren die Veranstalter der großen Straßenläufe Deutschlands in Soest zu Gast. Als Gastgeber fungierte die Förder- und Veranstaltergemeinschaft Silvesterlauf e.V.. Den Auftakt machte ein Empfang mit der GRR-Preisverleihung im Wilhelm Morgner-Haus. Ausgezeichnet wurden unter anderem Die Auszeichnung der GRR-Nachwuchstrainer 2018 Sascha Arndt (SSC Hanau-Rodenbach), die GRR-Straßenläufer 2018 (weiblich: Fabienne Amrhein (MTG Mannheim) und Tom Gröschl (TV Wattenscheid). Vergeben wurden zudem der GRR-Nachwuchsförderpreis (weiblich: Lisa Oedt/männlich: Elias Schreml (LG Olympia Dortmund)), der GRR-Organisatorenpreis 2018 (Horst Milde/SSC Berlin/Gründer des Berlin-Marathons und der GRR-Award für das sportliche Lebenswerk an Brigitte Kraus, die 63 Deutsche Meisterschaften über verschiedene Strecken gewann. Weiterlesen

Deutsche Straßenlauf-Elite zu Gast in Soest

Der Sparkassen-Silvesterlauf ist  am Wochenende vom 30. November bis zum 2. Dezember 2019 in Soest Ausrichter der Jahresmitgliederversammlung der German Road Races (GRR). Die GRR sind der Zusammenschluss der großen Straßenläufe in der ganzen Republik, zum Teil sogar international, von Altötting bis Würzburg. Auch der Sparkassen-Silvesterlauf wurde in diesen illustren Kreis vor einigen Jahren aufgenommen. Weiterlesen

Begünstigte erhalten ihre Schecks bei der Kreissportgala am 9. März

Das Jahr neigt sich zu Ende, zahlreiche Sportlerinnen und Sportler des Kreises Soest feierten auch 2018 wieder große und kleine Erfolge. Sie sorgten für positive Meldungen, in dem sie bei Welt-, Europa- oder Landesmeisterschaften auf sich aufmerksam machten. Im Rahmen der Sport- und Benefizgala, die am Samstag, 9.März 2019, in der Stadthalle Soest gefeiert wird, sollen die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler sowie die Mannschaft des Jahres geehrt und der Jugendpreis 2019 an verdiente Nachwuchssportler übergeben werden. Erstmals will die Jury einen Trainerpreis ausloben. Weiterlesen

Neue Shirts zum 37. Sparkassen-Silversterlauf

Eine positive Resonanz erfahren wir auf unser Shirt zum 37. Sparkassen-Silvesterlauf. Nachdem es zu
Recht im vergangenen Jahr Kritik über die Qualität des Shirts gab, haben wir in den Sommermonaten
zahlreiche Shirts geprüft und für die zwei Varianten (rot und weiß) gemäß der Abbildung entschieden.
Darüber hinaus wird erstmalig die Firma Textildruck Werl die Shirts im Sublimationsverfahren die
Shirts bedrucken. Trotz der deutlichen Mehrkosten im Einkauf, haben wir den Verkaufspreis
unverändert bei 15,00 Euro belassen.

Ihr könnt das Shirt wie immer im Rahmen der Anmeldung bestellen oder auf der Sport-Live-Messe
am 30. und 31. Dezember am Merchandising-Stand anprobieren und natürlich gemäß dem Motto
“Zusammen laufen. Gutes tun“ für den guten Zweck kaufen.

Deutliche Rabatte für Vereine und Gruppenanmeldungen

Laufen macht gemeinsam mehr Spaß. Jeder, der bereits einmal als Aktiver oder Zuschauer die Atmosphäre des Sparkassen-Silvesterlaufs genossen hat, weiß dies. Das Gemeinschaftsgefühl gehört für viele auch beim Training dazu. Diesen Zusammenhalt unterstützt auch der Sparkassen-Silvesterlauf, in der deutliche Rabatte für Vereine und Gruppenanmeldungen ab 10 Personen ermöglicht. Sammelanmeldungen für Teams/Vereine sind im Anmeldesystem über den Button Teamanmeldung durchzuführen.

Gert Albrand einstimmg als Vorsitzender bestätigt

Die Förder- und Veranstaltergemeinschaft Silvesterlauf e.V. geht gut aufgestellt in die heiße Phase des großen Events zwischen Werl und Soest zum Jahresabschluss. „Wir möchten bei der Rücksicht auf alle technischen Neuerungen den Rahmen des Silvesterlaufs als wahres Volksfest erhalten“, erklärte der einstimmig wiedergewählte 1. Vorsitzende Gert Albrand im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Restauration der Werler Stadthalle. Sehr erfreut waren die Vereinsvertreter, dass die Sparkasse als Namenssponsor für die nächsten drei Jahre zugesagt hat. Weiterlesen

Sparkasse verlängert Zusammenarbeit bis 2021

„Für uns war es ein Glücksfall, dass die damaligen Sparkassen aus Werl und Soest nach dem Ausscheiden der Westfalenpost sofort als Hauptsponsor des Silvesterlaufs eingesprungen sind“, erklärte Gerd Albrandt, Vorsitzender der Förder- und Veranstaltergemeinschaft Silvesterlauf e.V. im Rahmen der Pressekonferenz, die über die weitere Zusammenarbeit informierte. In der Tat, entwickelte sich die Zusammenarbeit zwischen der mittlerweile fusionierten Sparkasse Soest/Werl und dem Komitee des Sparkassen-Silvesterlaufs als Erfolgsstory. Jährlich gehen rund 7.000 Sportler und Sportlerinnen an den Start in Werl und werden von mehreren tausend Zuschauern zum Marktplatz nach Soest getragen. Mit dem Ziel, gemeinsam das Sportjahr erfolgreich zu beenden, aber auch zum Spendenerlös des größten Silvesterlaufs in Deutschland beizutragen. Weiterlesen